Plädoyer für eine grüne Welle im Hundetraining

Es gibt immer einen Weg ohne rote Ampel.

Das Wissen darum, wie Hunde lernen, hat sich unter Hundetrainerinnen und Hundetrainern – auch dank der Erlaubnispflicht nach dem Tierschutzgesetz – inzwischen gut verbreitet. Warum gibt es dann trotzdem zwei große Lager, die so gänzlich verschiedenes Training propagieren und praktizieren? Ein Erklärungsversuch.

Weiterlesen

Ein verflixt schlauer Hund!

Ich gestehe, dass ich Skipper anfangs für nicht so schlau hielt. Ich nannte ihn „langsam schlau“ in Anlehnung an seine Cousine, die bekanntermaßen „anders schlau“ war. Ich musste mein vorzeitiges Urteil jedoch recht zügig ins Gegenteil verkehren, sobald mein Crossover-Hund über die Schattenseiten des Trainings mit Strafe gehüpft war: Skipper…

Weiterlesen

Der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn

Über die vielen positiven Rückmeldungen zu meinen Tipps zur Hundetrainersuche habe ich mich sehr gefreut. Weniger gefreut habe ich mich darüber, dass ich mich offenbar nicht klar genug ausgedrückt habe und in der Folge jetzt im Netz in einem recht skurrilen Zusammenhang mit ganz gewiss nicht gewaltfreiem Hundetraining auftauche. Aus…

Weiterlesen

Gute Trainer, schlechte Trainer

Die Berufsbezeichnung „Hundetrainer“ ist nicht geschützt.  Ja, nicht mal der Titel „Verhaltensberater“. Jeder darf sich diese Bezeichnungen auf Visitenkarten drucken, Hundetraining und Verhaltensberatung anbieten. Will er aber auch nur einen Cent damit verdienen, braucht er seit dem 1. August 2014 eine Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetz zur gewerbsmäßigen Anleitung der Ausbildung von…

Weiterlesen