Leinen los?!

Es ist jedes Jahr dasselbe! Wenn ab dem 1. April wegen der Brut- und Setzzeit Leinenzwang in Niedersachsen herrscht, hat man sich als Hundehalter erst mal damit arrangiert: die Schleppleinen entwirrt, die Flexi-Leinen rausgekramt, den kaputten Fahrradreifen geflickt, sich vielleicht auch wieder zum wöchtentlichen Freilauf auf dem nächsten Hundeplatz angemeldet. Und…

Weiterlesen

Gastbeitrag: Lindhorster Flitzepfoten on Tour

Bericht von der 2. Deutschen Flyball-Meisterschaft am 18. + 19. September 2010 in Hungen-Villingen Am 18. und 19. September haben sich die Flyball-Freaks aus Deutschland in Hungen-Villingen (Hessen) getroffen, um untereinander die 2. Deutsche Flyball-Meisterschaft auszutragen. Zu den insgesamt 43 gemeldeten Mannschaften gehörten auch wir, die Lindhorster Flitzepfoten.

Weiterlesen

Update: Heimtiermesse Wolfsburg

Ein bisschen anders hatte ich mir das Wochenende vorgestellt. Und meine Hunde auch. Im Nachhinein betrachtet lief es von Beginn an nicht richtig rund… Wusstet ihr, dass es kaum zu schaffen ist, binnen einer Viertelstunde sich selbst anzuziehen, ein Rudel Hunde zu lüften, die Sachen für den Hundeplatz zu packen…

Weiterlesen

Gastbeitrag: Der „Tag des Hundes“ beim 1. PHV Laatzen

Erstmals wurde in Deutschland vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und seinen Mitgliedsvereinen dazu aufgerufen, den „Tag des Hundes“ zu feiern. Der 1. PHV Laatzen beteiligte sich an dieser Feier und nutzte den Tag (6. Juni 2010), um Einblicke in die Arbeit mit den Hunden und den Turnierhundsport zu…

Weiterlesen

Und nun zum Spocht…

Früher bin ich losgerannt, wenn ich den Kopf freikriegen wollte. Das mache ich heute noch, aber viel länger als eine Stunde am Stück kann ich derzeit nicht laufen. Die Puste reicht nicht länger. Hundesport dagegen kann man stunden-, ja einen ganzen Tag lang machen, vor allem, wenn man so viele…

Weiterlesen

Was machen die Haftnotizen am Tiefkühlschrank?

Tja, was tut ein verrückter Hundemensch an den Osterfeiertagen? Mit einem Fährtenhund geht er vielleicht zum „Extreme searching for Ostereier“. Oder er fährt gut 200 Kilometer weit zu einem Seminar, um einen Trainerschein für die Hundesportart Obedience zu erwerben. So war es jedenfalls in meinem Fall. Ich bin am Sonnabend…

Weiterlesen