Welpenschule

Entdeckendes Lernen ist der einzige unübertroffene Erzeuger von Selbstvertrauen, intellektueller Begeisterung und Motivation für Problemlösen und kreatives Denken.

Jerome Bruner

In den ersten Wochen nach dem Einzug eines in der Regel acht bis zehn Wochen alten Welpen in seinem Hoffentlich-für-immer-Zuhause werden die Grundlagen für ein glückliches Hundeleben gelegt. Damit der Start ins Leben bestmöglich gelingt, empfiehlt sich der der Besuch einer guten Welpenschule – unabhängig davon, wie viel Hundeerfahrung im neuen Heim bereits vorhanden ist.

In guten Welpenstunden stehen weder die Signale „Sitz!“, „Platz!“ und „Fuß!“ ganz oben auf dem Programm, noch steht das Toben und Rennen mit anderen Welpen im Mittelpunkt. Früher ließ man Welpen möglichst häufig miteinander spielen, weil man hoffte, dass sie untereinander ihr Sozialverhalten am besten trainieren können. Inzwischen wissen wir, dass Welpen, die Welpenspielstunden besuchen, voneinander etwa so viel lernen wie Nichtschwimmer in einem Schwimmkursus ohne Schwimmlehrer: nichts oder zumindest nicht das Schwimmen.

Etwa zwischen der dritten bis vierten und der 14. Lebenswoche findet die sensible Phase in der Entwicklung eines Welpen statt: die Sozialisierungsphase. Diese kurze Zeitspanne ist heikel, weil die Lern-, vor allem aber die Anpassungsfähigkeit in dieser Entwicklungsphase mit Abstand am größten ist. In einer guten Welpenschule lernt der Welpe deshalb unter anderem zuallererst folgende Lektionen:

  • Ich kann meinem Menschen vertrauen.
  • Ich mag Überraschungen.
  • Ich lasse mich gern berühren.
  • Ich kriege nicht alles, was ich haben möchte.
  • (…)

Weiter auf dem Programm stehen der Rückruf, das Laufen an lockerer Leine, „Spuck das wieder aus!“ und natürlich auch „Sitz!“ und/oder „Platz!“. In der Welpenschule von Grappamaus & friends legen wir viel Wert darauf, dass Welpen all die Fähigkeiten entwickeln, die sie brauchen – als bester Freund des Menschen. Das Training entspricht den Grundsätzen der Initiative „Trainieren statt dominieren“.

Ein Welpenkursus besteht aus acht Trainingseinheiten und einem Theorieabend vorweg. Die Trainingsstunden findet samstags in Springe statt. Änderungen bei Ort und Zeit sind auf Anfrage möglich.

Weitere Informationen gibt es bei Melanie Brandt: melanie@grappamaus.de

Für Teilnehmer der Welpenschule von Grappamaus & friends gibt es ein Starterset mit einer tollen Broschüre, Clicker, etc.

Für Teilnehmer der Welpenschule von Grappamaus & friends gibt es ein Starterset mit einer tollen Broschüre, Clicker, etc.

Kommentare sind geschlossen