Kommt Zeit, kommt Corgi

Diejenigen von euch, die mich schon raundäbbaut fuffzehn Jahre kennen, wissen, dass ich Corgis liebe und später einen haben will. Kommt Zeit, kommt Corgi. Oder ein Dackel. Am Montagabend ist erst mal Rieke eingezogen: eine 13 Jahre alte Welsh-Corgi-Cardigan-Hündin.

Rieke bleibt für einige Wochen, während ihr Frauchen eine Reha macht. Riekes Frauchen ist übrigens Hike, die ihr seit Kurzem als Mitglied der Hundeblog-Redaktion kennt und schon etwas länger als Teil des Grappamaus-&-friends-Teams.

Faustdick hat es Rieke hinter ihren langen Ohren, aber mit ihrem treuen Blick macht sie alles wieder wett.

Faustdick hat es Rieke hinter ihren langen Ohren, aber mit ihrem treuen Blick macht sie alles wieder wett.

Rieke benimmt sich zwar wie eine Queen, aber mit den Hunden der Queen im englischen Königshaus haben Cardigan Corgis nur die Rasseursprünge im Wales der Kelten gemein. Queen Elizabeth II liebt die bekannteren Pembroke Welsh Corgis. Dass die Pembrokes bekannter sind, liegt natürlich daran, dass das die royalen Corgis sind.

Mir persönlich gefallen die Cardigans besser. Sie sind irgendwie mehr Hund, nur darf man sie wegen ihrer kurzen Beine trotzdem als kleinen Hund ausgeben. Davon weiß insbesondere Rieke aber nichts. Sie hopste keine Stunde nach ihrer Ankunft vom Laminat aufs Sofa, tags darauf von den Fliesen auf den Küchentisch und einen weiteren Tag später, nachdem ich den Küchentisch zu Riekes Sicherheit entfernt hatte, auf die Fensterbank.

Ich bin gespannt, was noch kommt!

4 Kommentare

  1. Das aber n Süße! Kannte diese Rasse noch garnicht.

  2. Eine sehr schöne Rasse wie ich finde! 🙂 Sieht man nicht all zu oft.

  3. Die Rasse war mir bis jetzt noch völlig unbekannt. 🙂 Wirklich ein sehr schöner Hund.

  4. Also auf den ersten Blick hätte ich auch nicht wirklich gewusst was das für eine Rasse ist aber man lernt nicht aus.
    Jetzt kann ich wenigstens auf der Hundewiese wieder ein bischen mehr Fachsimpeln über Corgis bin mal gespannt wer damit was anfangen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.