Mein Freund, der Clown

Mit einer gemeinsamen Bloggeraktion zelebrieren wir, die Zweibeiner von Issn‘ Rüde! und Fiffibene, sowie ich, Inka, zurzeit die Freundschaft zwischen Mensch und Hund. Mit euren Einsendungen! Nachfolgend berichtet Andra im Rahmen der von BENEFUL® unterstützten Gewinnspielaktion „Mein Hund – mein bester Freund!“, warum ihr Papillon Chap ein mein Clown auf vier Pfoten ist.

Von Andra Kröber

Mein kleiner Papillon Chap und ich sprechen nicht immer die gleiche Sprache und reden oft aneinander vorbei. Wenn wir beide aber gemeinsam lachen und Spaß haben, sind wir uns so nah wie in keinem anderen Moment.

„Chap ist mein Clown auf vier Pfoten.“

„Chap ist mein Clown auf vier Pfoten.“

Schon beim ersten Klingeln des Weckers heißt es: Vorhang auf, Manege frei, hier kommt Chap. Hat man sein leichtes Atmen direkt am Hals nicht bemerkt, schießt plötzlich, wie ein Pfeil, seine kleine Zunge in Nase und Ohren. Jegliche Verteidigung ist zwecklos. Führt dies noch nicht zum erwünschten Erfolg, so springt Chap, wie ein junges Reh über den ganzen Menschenkörper. Bleibt man an dieser Stelle noch standhaft, ergreift der kleine Mann drastischere Maßnahmen. In einem Satz springt er mir mitten ins Gesicht – und bleibt dort einfach liegen. Mit Fell im Mund und akuter Atemnot ergebe ich mich am Ende doch. Erfreut über seine heldenhaften Taten, springt der kleine Hund glücklich um meine Beine, wie eine Biene um die Blume.

Wir lachen gemeinsam und beginnen den Tag.

Noch mit dem Kissen im Gesicht mache ich mich nun für den Morgenspaziergang bereit. Schnappe mir die Leinen und … und … plötzlich fehlt doch ein kleiner Hund!? Ja, der kleine Hund, der einen gerade noch nicht schnell genug aus dem Bett werfen konnte, liegt nun eingerollt auf meiner Decke und schaut mich ganz selbstverständlich an.

Wir lachen gemeinsam und beginnen den Tag, jetzt aber wirklich.

„Vorhang auf, Manege frei, hier kommt Chap.“

„Vorhang auf, Manege frei, hier kommt Chap.“

Ob Vorlesung, Großstadtgetümmel oder einfach nur das freie Feld, Klein-Chap ist mein treuer Begleiter. Aber auch unterwegs nutzt er jede Gelegenheit, um auch andere Menschen von seinem Witz und Charme zu überzeugen. Mit Freude im ganzen Körper begrüßt er jeden Menschen. Wurde dies nicht entsprechend erwidert, so setzt er sich zunächst artig neben die betreffende Person. Dann kommt erst ein leichtes Brummen. Erfolgt darauf keine Reaktion, rutscht ihm ein leiser Wuffer heraus. Noch immer nicht an seinem Ziel, beginnt er sich sanft am Bein der Person zu strecken, legt sanft seinen Kopf auf das Knie und unterlegt das Prozedere mit einem kleinen Wuff. Spätestens jetzt, bei diesem Anblick, ist jedes Ignorieren nicht mehr möglich.

Wir lachen alle gemeinsam und spielen zusammen.

Doch auch am Abend ist die große Show von Prinz Chap noch lange nicht beendet. Eine Zugabe muss es zu später Stunde noch geben. Der kleine Mann möchte gern mit beiden Händen intensiv gestreichelt werden. Blöd nur, wenn ein zweiter Hund eine der Hände mit beansprucht. Für Chap kein Problem. Irgendwo her organisiert er ein Spielzeug und macht es so interessant wie nur möglich: „Oh, was ist das für ein tolles Spielzeug, ah, ist das toll.“ So wie Chap das anpreist, muss auch unser zweiter Hund einmal schauen, was da nur so interessant ist und schnappt sich das Spieli. Sofort springt Chap im Affenzahn auf das Sofa und landet in meinem Schoß. Liebevoll leckt er meine Hände ab, die nun beide für ihn allein zur Verfügung stehen, und lässt sich verwöhnen.

Wir lachen gemeinsam und schmusen.

Die Welt, in der wir leben, birgt immer wieder schwere und dunkle Zeiten. Mit einem treuen Freund an meiner Seite, der einem so oft zum Lachen bringt, wird die Welt gleich viel leichter und bunter. Ich liebe meinen kleinen Chap für so viel Fröhlichkeit, die mein Herz berührt und mich auch an schattigen Tagen zum Strahlen bringt.

Mein Hund, mein Begleiter, mein treuer Freund – mein Clown auf vier Pfoten.

„Mit einem treuen Freund an meiner Seite, der einem so oft zum Lachen bringt, wird die Welt gleich viel leichter und bunter.“

„Mit einem treuen Freund an meiner Seite, der einem so oft zum Lachen bringt, wird die Welt gleich viel leichter und bunter.“

4 Kommentare

  1. Haha, Du hast ja einen richtigen Clown :) Mein vierbeiner ist da eher von ruhigen Art, trotzdem müssen wir auch oft über Paul lachen. Hunde bereichern unsere Welt.
    Ein leben ohne Hund…

    Viele Grüße
    Dennis

  2. Also das zweite Foto oben ist ja einfach goldig :) Möchte ich mir am liebsten direkt ein Foto von drucken und an die Wand hängen.

    Meine sind auch echte Clowns, aber so sind sie mir auch am liebsten :P

  3. Lach – da hast du wirklich einen speziellen Hund – Meiner soll sich gerade an einen Hunde Fahrradanhänger gewöhnen weil er schon alt ist – aber da stellt er sich auch an wie ein Kasperle :-)

  4. Das sind echt tolle Fotos. Das allerletzte Foto finde ich am besten, wo er so süß guckt. Das können Sie alle: Hundeblick :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.