Mein erstes selbstdesigntes Halsband

Selbst designt mit dem Halsband-Konfigurator von El-DOG-RADO.de.

Selbst designt mit dem Halsband-Konfigurator von El-DOG-RADO.de.

Es ist fast 15 Jahre her, dass ich zum ersten Mal Obedience live gesehen habe. Und zum ersten Mal war ich fasziniert von einem Hundesport. Das hat sich bis heute nicht geändert. Die britische Art des Gehorsamstrainings – ein deutsches Reglement gibt es erst seit 2002 – hat einfach nichts mehr mit dem Hundetraining des Polizeioffiziers Konrad Most zu tun, der Anfang des 20. Jahrhunderts das Buch „Die Abrichtung des Hundes” geschrieben hat. Mosts bestrafungsorientierte Trainingsmethoden wurden maßgeblich für den (deutschen) Hundesport und sind es zum Teil leider noch immer. Im Obedience dagegen sind Zwangsapport und Co. nicht die Regel, sondern seltene Ausnahme. Das Erfolgsrezept lautet: positive Verstärkung. Der andere Umgang ist den Hunden anzusehen – und deshalb macht es einfach Spaß zuzuschauen.

Der Unterschied im Umgang wirkt bis ins Detail: Bis heute sind in der Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde (kurz: VPG, früher: Schutzhundprüfung, SchH) nur einreihige Gliederhalsbänder zugelassen. Dagegen sind bei Obedience-Turnieren laut VDH-Prüfungsordnung „nur gewöhnliche Halsbänder erlaubt”. Und damit wäre ich nun endlich beim Thema meines Blogbeitrags angelangt: Ich habe zum ersten Mal ein Halsband selbstdesignt – mit dem Halsband-Konfigurator von EL-DOG-RADO.de.

Ich besitze zwar schon mehr als drei Dutzend Halsbänder. Die kommen schnell zusammen, wenn man erst einen Hund, dann zwei, dann drei und schließlich sogar vier Hunde hat und alle das gleiche Halsband tragen sollen. Aber trotz einiger besonderer Stücke in meiner Halsbandsammlung hatte ich bisher kein selbstdesigntes und damit kein echtes Einzelstück. Als mich Franziska Löwe Ende August auf ihren kleinen, feinen und noch recht jungen Online-Shop aufmerksam gemacht hat, war der Zeitpunkt passend, denn ich war ja gerade nach gut neun Jahren mit mehr als einem Hund wieder zur Ein-Hund-Halterin geworden. Und so habe ich für Skipper ein Halsband konfiguriert. Mit Lederpolsterung und Schmuckborte. In meinen Lieblingsfarben Orange und Lila. Ich finde es total schick! Die Verarbeitung ist top.

Bei EL-DOG-RADO.de gibt es übrigens nicht nur tolle Halsbänder, sondern zum Beispiel auch schicke Futterbeutel aus Lkw-Plane.

Bei EL-DOG-RADO.de gibt es übrigens nicht nur tolle Halsbänder, sondern zum Beispiel auch schicke Futterbeutel aus Lkw-Plane. Leider sind diese Leckerlitaschen aktuell nicht mehr im Programm.

Da ich dann ohnehin etwas in meinem virtuellen Einkaufswagen hatte, habe ich – typisch Frau – natürlich weitergeshoppt, denn auch von Leckerlitaschen kann ich nicht genug haben. So habe ich noch einen Futterbeutel aus Lkw-Plane bestellt. Leider gibt es die Täschchen aktuell nicht mehr im Shop. Aber stattdessen gibt es jetzt hinreißende Vorratsdosen, die sich wunderbar als Weihnachtsgeschenk für Hundefreunde eignen, jedenfalls für die, die einen Hund der Rassen Englische Bulldogge, Mops, Jack Russel(l), Westi oder Beagle haben. Mit der großen Vorratsdose „Australien Shepherd Blue Merle” könnte ich mich als Border-Collie-Besitzer allerdings auch anfreunden.

Ein Kommentar

  1. Ein schöner Artikel! :)

    Ich habe selbst zwar „nur“ 3 Hunde, aber da für jede Fellnase ein individuelles Halsband zu finden, dass auch noch schön aussieht, ist wirklich keine leichte Aufgabe.

    Mir gefallen die Halsbänder von Switchers sehr gut und von der Qualität her kann ich sie auch jedem Hundefreund empfehlen: http://www.zooroyal.de/hund/halsband-und-leine/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.