Wilde Begegnung

Auch nass ein tolles Team: Skipper und ich.

Auch nass ein tolles Team: Skipper und ich.

Vielleicht lag es am strömenden Regen, vielleicht daran, dass ich tief in clickertrainingstheoretische Gedanken versunken war. Als sich Skipper heute Abend auf unserer Hunderunde im Saupark zu mir umgedreht hat, habe ich aufgeschaut, das Bambi etwa fünf Meter vor Skipper auf dem Waldweg gesehen und …

Aus unerfindlichen Gründen habe ich nicht wie sonst reagiert. Üblich ist, dass ich innerhalb einer sehr kurzen Reaktionszeit denke: „Prima Gelegenheit, um den Rückruf unter Ablenkung zu üben.” Dann rufe oder pfeife ich. Und Skipper kommt. Jedes Mal. Skipper war nie beim Antijagdtraining. Er jagt einfach nicht. Jedenfalls kein Wild im Wald. Auch heute nicht. Dabei habe ich ihn nicht gerufen. Ich habe gar nichts getan, nur geguckt, was wohl passiert.

Das Reh ist losgelaufen und nach etwa zehn Metern im Wald verschwunden. Skipper schien noch einen Moment auf meinen Rückruf oder den als Rückrufsignal etablierten Tatütata-Pfiff zu warten, doch als der nicht kam, folgte er dem Reh: ein Meter, zwei Meter, drei Meter. Er ist galoppiert, aber eher fröhlich als eilig. Als das Bambitier im Wald verschwunden war, blieb Skipper sofort stehen, drehte sich wieder zu mir um, und – ich schwöre – er dachte: „Du hast vergessen, mich zu rufen. Los, ruf mich!”

Meine Lippen hat nur das „Tatü!” verlassen, da sprintete mein Plüschheld schon auf mich zu. Und ich? Ich liebe Skipper nach dieser wilden Begegnung noch ein bisschen mehr, obwohl das eigentlich gar nicht möglich ist. Die clickertrainingstheoretischen Gedanken habe ich mir übrigens umsonst gemacht, denn:

Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

Vertrauen ist gut, knutschen ist besser!

Vertrauen ist gut, knutschen ist besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.