Gastbeitrag: Hundeernährung bei Übergewicht

Jana Petersen hatte mich jüngst auf futalis aufmerksam gemacht, einen ganz besonderen Online-Shop für Hundefutter. Von der Idee eines von Tierärzten individuell für jeden Hund zusammengestellten Hundefutters und von dem sehr ansprechend programmierten Shop war ich sofort begeistert. Ich habe also Futter für Skipper bestellt – und freue mich, dass ich außer dem Futter noch einen Gastbeitrag bekommen habe, der rein zufällig gerade gut in meinen Blog passt: Ernährung von Plüschkugeln, äh, von übergewichtigen Hunden.

Hundefutter von futalis – individuell auf die Bedürfnisse von Skipper abgestimmt.

Hundefutter von futalis – individuell auf die Bedürfnisse von Skipper abgestimmt.

In unserer modernen Konsumgesellschaft leidet nicht nur der Mensch, sondern ebenso sein Tier zunehmend an Adipositas. Jedoch anders als der Mensch, hat der Hund nicht selbst für seine Gesundheit Rechnung zu tragen. Ist der Hund übergewichtig, muss der Hundehalter verantwortungsvoll handeln und die Ernährung des Tieres konsequent umstellen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Hundefutter-Hersteller, die spezielles Diätfutter für Hunde anbieten. Da die Bedürfnisse von Tier zu Tier verschieden sind, fahren Hundebesitzer langfristig mit einer individuellen Futteranpassung, wie sie beispielsweise von futalis angeboten wird, stets am besten.

Häufige Ursachen für Übergewicht bei Hunden

Die Gründe für Übergewicht bei Hunden sind die gleichen wie beim Menschen: wenig Bewegung und hohe Energiezufuhr über dem Bedarfswert. Außerdem neigen Senior-Hunde häufig zu Adipositas, weil sie im Alter 20% weniger Energie benötigen. Auch Stoffwechselerkrankungen wie zum Beispiel Diabetes beeinflussen den Energiebedarf. Weitere Ursache ist die Fütterung von Leckerlis zwischen den eigentlichen Mahlzeiten. Sie soll dem Hund zwar Freude bereiten, sorgt am Ende aber für zusätzliches Körperfett und ernste gesundheitliche Risiken.

Häufig bleibt auch die Zusammensetzung des Futters unberücksichtigt, und es wird zu reichhaltig oder einseitig und nicht dem Nährstoffbedarf entsprechend gefüttert. Der Hund nimmt zu, wenn ihm mehr Energie zugeführt wird als er verbrauchen kann. Passivität und Trägheit sind unmittelbare Folgen von Übergewicht. Zudem steigt das Risiko für seriöse Erkrankungen. Bei übergewichtigen Hunden sind Anfälligkeiten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus und Gelenkprobleme nicht selten.

Mit Diätfutter die überschüssigen Pfunde reduzieren

Eine kalorienreduzierte Ernährung ist für die Reduktion des Übergewichts unabdingbar, kombiniert mit mehr Bewegung durch Spaziergänge und Spiel. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings beim Futter. Um zurück auf das Idealgewicht zu kommen, benötigt der Hund eine energiearme Zusammensetzung, die jedoch nicht über die Menge reguliert werden sollte. Vielmehr muss die Energiedichte im Futter gesenkt und die Nährstoffe beibehalten werden, um Unterversorgungen zu vermeiden. Denn die restlichen Nährstoffe wie Proteine, Spurenelemente und Vitamine müssen dem Hund bedarfsdeckend zugeführt werden.

Die Berechnung der idealen Futterration können Tierhalter mit speziellen Futterrechnern beziehungsweise Rationsberechnungen, die im Internet angeboten werden, durchführen. Außerdem empfiehlt es sich, einen Tierarzt aufzusuchen, der anhand von individuellen Eigenschaften des Tieres eine bedarfsgerechte Rezeptur für übergewichtige Hunde zusammenstellen kann. Und schließlich ist es ratsam, eine Diätkurve für den adipösen Hund zu erstellen. Mit Hilfe eines Diätplans lässt sich die Gewichtsabnahme genauestens kontrollieren.

Übergewicht bei Hunden vorbeugen

Um Fettleibigkeit bei Hunden vorzubeugen, ist eine Ernährung zu empfehlen, die den Nährstoffbedarf des Hundes genau abdeckt. Jeder Hund benötigt demnach eine maßgeschneiderte Rezeptur, bei der alle ernährungsrelevanten Kriterien berücksichtigt werden. Neben dem aktuellen Körpergewicht, sind zudem weitere Faktoren wie Alter, Rasse, Aktivität oder Anfälligkeiten für Erkrankungen für die optimale Futterzusammensetzung wichtig. Eine bedarfsangepasste Futtermixtur kann demnach Übergewicht vorbeugen und schwerwiegende ernährungsbedingte Erkrankungen vermeiden.

Jana Petersen

Seid ihr neugierig auf futalis geworden? Als Dankeschön für einen Gassi-Tipp gibt es Rabatt: Die nächsten Einsender eines Gassi-Tipps an der Leine oder eines Ausflugstipps erhalten einen Gutscheincode über 15 Prozent Rabatt auf eine Hundefutter-Bestellung bei futalis. Und noch ein Tipp: Wenn ihr bestellt, nutzt den Live-Chat, falls ihr eine Frage habt. Toller Service!

Bei futalis gibt es einzigartiges Hundefutter. (Screenshot)

Bei futalis gibt es einzigartiges Hundefutter. (Screenshot)

 

8 Kommentare

  1. Hi,

    total neugierig geworden, denn so 2-3 kg sollten bei Neele schon runter :)

    Mit Gassi und Ausflugstipps kann ich leider nicht dienen, dazu wohn ich zu weit weg.

    Grüße
    Silvia

  2. Ja, Silvia, du wohnst tatsächlich etwas zu weit weg. Aber wenn du magst, schreib‘ doch über was anderes einen kleinen Gastbeitrag – und dafür gibt es dann den Rabattcode als Dankeschön.

  3. das ist lieb von dir :) Mal schauen ob ich ein Thema finde: Militarys, Urlaub … *grübel*

    Habe aber gerade bestellt und bin gespannt ob Neele in einem Monat rank und schlank ist ;)

  4. Jaaaaa, beschreib‘ doch bitte einfach mal ein Military, damit es die bald auch in Norddeutschland gibt.

  5. Hallo!
    Ich habe diese tolle Seite gerade gefunden =) . Tolle info gibst du uns. Meine schwiegermutter hat einen Hund, ein Schih Tzu und bin ganz sicher, dass sie für diese Seite interessiert. Ich teile weiter =)

    Lg.

  6. An warmen Tagen finde ich eine Diät für Hunde wirklich nicht gut. Denn bedeutet Diät nicht eigentlich eine Unterversorgung mit Nährstoffen?

  7. Hallo Sascha,

    nein, eine Diät bedeutet definitiv keine Unterversorgung mit Nährstoffen, sondern lediglich mit Kalorien. Und Übergewicht ist doch gerade bei Hitze belastend, deshalb macht Skipper die Diät jetzt.

    Viele Grüße

    Inka

  8. @Sascha

    Ein richtige Diät bedeutet, dass es eine auswewogene Menge an Nährstoffen hat und zwar genau, das was der Körper braucht, nicht mehr und nicht weniger.

    Eine Diät ist nicht zwangsläufig eine Mangeldiät.

    Neele bekommt das Futter, seit 4 Tagen, sie fährt voll drauf ab. Wahrscheinlich auch deshalb, weil die Futterschüssel mal endlich voll ist.

    Die berechnete Menge reicht für eine kleine Schüssel Morgens, Leckerle tagsüber z.B. fürs Trainig und den Rest gibt es abends, da ist dann immer noch ordentlich was über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.