So ein schöner Tag!

Maus auf der Erbse: Grappa liegt gern in ihrem Kugelparadies.

Maus auf der Erbse: Grappa liegt gern in ihrem Kugelparadies.

Ja, ja, der Napf ist halb voll, nicht halb leer. Und jammern bringt nichts, aber es gibt trotzdem gute Tage und bessere Tage. Heute war mal ein rundum toller Tag! Da ich in den vergangenen Monaten mehr Leid als Freude in meinem Hundeblog mit euch geteilt habe, schreibe ich euch heute Abend einfach mal auf, welche drei Ereignisse diesen Frühlingssamstag für mich so schön gemacht haben.

Nach einem guten Start in den Samstag – Grappa und Skipper haben mich bis sieben Uhr ausschlafen lassen und nach der Pinkelfrühtour nicht sofort ihr Frühstück bestellt – saß ich vormittags mit dem zweiten Kaffee vorm Rechner, habe mich über die Sonnenstrahlen gefreut, die durchs Fenster auf den Teppich schienen, als Grappa auf’s Sofa gehüpft ist. Und damit nicht genug: Sie hat in einer zweiten Anstrengung ihre Vorderpfoten auf’s Fensterbrett gestellt, um aus dem Fenster gucken zu können.

Mit fast 15 Jahren, und nachdem sie kurz vor Ostern fast an einem blöden Infekt gestorben wäre, ist so ein Sprung auf das Sofa keine Selbstverständlichkeit. Ich schließe daraus:

  1. Die Maus ist fit.
  2. Der Frühling kommt; er steht quasi vor der Tür.

Ebenfalls vor der Tür stand mittags dann der Briefträger. Mit zwei Buchsendungen. Nachdem in diesem Jahr schon zwei Päckchen an mich verschwunden sind, habe ich mich erst mal über die Ankunft der Post bei mir gefreut. Und dann habe ich beide Umschläge begeistert aufgerissen, denn in einem steckte das druckfrische Exemplar meines neuen Buches: „Papillon – Charakter, Erziehung, Gesundheit“, das ich zusammen mit Bianka Wehrhahn für den Cadmos Verlag geschrieben habe.

Perfekte Postlieferung: das druckfrische Papillon-Buch und die pressfrische Körpersprache-DVD.

Perfekte Postlieferung: das druckfrische Papillon-Buch und die pressfrische Körpersprache-DVD.

Der andere Umschlag kam aus dem Hunde-DVD-Shop und enthielt die DVD „Das Kleingedruckte in der Körpersprache des Hundes“, also 330 Minuten Seminarmitschnitt von Dr. Ute Blaschke-Berthold. Perfekt! Und ihr habt auch etwas von dem tollen Doppelpostereignis, denn ihr könnt ein Exemplar der DVD gewinnen. Was ihr dafür tun müsst, verrate ich demnächst an dieser Stelle.

Als die Temperatur am dann tatsächlich frühlingshafte Plusgrade erreichte, bin ich joggen gegangen mit Skipper, weil …

  1. ich das Laufen sehr vermisst habe in den vielen kalten Hustenmonaten und
  2. das Schkippilie in den vergangenen Wochen pummelig geworden ist.

Skipper und ich sind eine Stunde lang langsam durch den Wald getrabt, und es war herrlich! Statt des Schnees, durch den wir Ostern noch stapfen mussten, habe ich den ersten Huflattich gesehen. Der Frühling kommt also wirklich. Das wird auch Zeit.

 

3 Kommentare

  1. Also ich bewerbe mich schon mal um die DVD… sicher ist sicher.

    Aber viel mehr wünsche ich Dir noch sehr viele GUTE Tage.

  2. Die DVD zu Körpersprache der Hunde klingt wirklich Interessant! Ist dies von einer Bekannten Trainerin /einem Trainer?

    • Ute Blaschke-Berthold ist Dipl.-Biologin und Dr.rer.nat., Trainerin und Verhaltenstherapeutin. Ja, sie ist bekannt. Und wer Ute nicht kennt, sollte sie kennenlernen, denn sie ist sehr, sehr gut! Ihre Homepage: http://www.cumcane.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.