Kleine Hundewanderung auf dem Geo-Erlebnispfad „Bewegte Steine“

Hier kommt ein sehr schöner neuer Gassi-Tipp an der Leine. Karin Götting hatte mir den Geo-Erlebnispfad „Bewegte Steine“ in der Wedemark als Ausflugstipp in meinem Urlaub empfohlen und dabei gar nicht an die Hundeblog-Aktion „Hannover geht gassi“ gedacht; aber ihr sollt alle was davon haben, denn der Skulpturenweg östlich des Brelinger Berges ist einfach toll – und Sinn und Zweck des Hundeblogs ist ja nun mal das Teilen toller Tipps mit anderen Hundefreunden. Und so hat Karin fix für euch das Gassi-Tipp-Formular ausgefüllt.

Der Rundweg ist gut ausgeschildert, was bei einem Skulpturenweg ja auch so sein sollte. Für eine kleine Wanderung mit Hundesenioren ist der Erlebnispfad perfekt.

Gassi-Tipp Hunderunde
Bezeichnung:
Geo-Erlebnispfad „Bewegte Steine“
Stadtteil bzw. Ortsteil: Wedemark, Nähe Brelinger Berg. Hier könnt ihr eine eine Karte des Geopfads samt Beschreibung als PDF-Datei herunterladen.
Park- möglichkeiten: Friedhof Bennemühlen, Friedhof Oegenbostel, Marktstraße Brelingen
Länge der Gassiroute: ca. 5,5 Kilometer
Gelände/Boden: überwiegend Waldwege
Sicherheit: Am Steinbruch besteht Absturzgefahr, ansonsten größtenteils ruhig und abseits der Straße.
Bade- und Trink- möglichkeiten: keine bzw. mir nicht bekannt
Sauberkeit: kaum Papierkörbe, keine Kotbeutelspender bemerkt
Sitzgelegen- heiten und Einkehr- möglichkeiten:
Sitzgelegenheiten sind uns nicht in Erinnerung, aber wer sich nicht scheut, im Sand oder auf einem Stein zu sitzen; eine Einkehrmöglichkeit ist eventuell in einem der nahegelegenen Orte zu finden.
Hundedichte und Flirtfaktor: Auf dem gesamten Rundweg (ca. 2 Stunden) sind uns geschätzt 5-6 Hunde begegnet, als „Familie“ haben wir nicht so auf die Flirtmöglichkeiten geachtet.
Besonderheiten: Da es überwiegend bewaldete Gegend ist, dürften sich hier auch mal Rehe/Hasen/Kaninchen finden lassen; am Wegesrand ließ sich einiges an Natur entdecken und natürlich die Informationen der Installation „Bewegte Steine“ (davon hätte es ruhig mehr geben können).
Gesamturteil:
Es gibt nur 3 von 5 Pfoten wegen des Anfahrtsweges von Hannover aus, der Weg selbst ist mehr Pfoten wert.

Testdatum: 25.09.2011

Dieser Gassi-Tipp ist von: Karin Götting; mitgegangen ist Laika, Golden Retriever, 12 Jahre. Eine Wiederholung mit Kira, Border-Collie/Golden-Retriever-Mix, 2 Jahre, ist geplant.

Als Dankeschön für diesen Tipp hat Karin den letzten der fünf Gutscheincodes für eine Hundemarke von Erkennungsmarke.net bekommen. Die Aktion „Tausche Tag gegen Tipp“ ist damit vorbei.

Mehr Gassi-Tipps an der Leine gibt es hier: Hannover geht gassi

» Gassi-Tipp-an-der-Leine-Formular per E-Mail anfordern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.