Fröhliche Weihnacht’ überall!

Für liebevolle Geschenkverpackungen mit Schokoladenweihnachtsmanndekoration fehlt den meisten Hunden der Sinn.

Für liebevolle Geschenkverpackungen mit Schokoladenweihnachtsmanndekoration fehlt den meisten Hunden der Sinn.

Ich bin überzeugt,
dass Hunde im Grunde denken,
die Menschen seien verrückt.

(John Steinbeck)

Das gilt wohl ganz besonders an den Weihnachtstagen. Meinen Hunden jedenfalls fehlt der Sinn für die meisten Weihnachtsbräuche, obwohl das erhöhte Nussaufkommen, das in der Regel mit der Adventszeit einsetzt, alle Jahre wieder gut ankommt.

Einen Hund, der – zu recht – an den Weihnachtsmann glaubt, habe ich aber gefunden:

In diesem Sinne: Fröhliche Weihnacht’ überall!

Grappamaus & friends wünschen ein frohes Fest!

Ich habe zwei Wünsche in diesem Jahr:

  1. Dass die EM 2012 auf blutigem Rasen stattfindet, ist kaum mehr zu ändern. Dennoch hoffe ich, dass das Töten von Straßenhunden in der Ukraine endlich aufhört.
  2. Mein zweiter, mein ganz persönlicher Weihnachtswunsch ist, dass ich mit meinem Rudel noch mal Weihnachten feiern darf. Ich weiß, dass dieser Wunsch unrealistisch ist, denn von meinen vier Hunden sind zwei sehr alt und einer ist sehr krank. Aber Wünsche haben darf man doch, oder?

Meine Mutter hat sich vor fünf Wochen den Wunsch nach einem eigenen Hund erfüllt: mit einem dreijährigen Terrier-Mix. Sie hat ihn Filou genannt. Auf dem Tierschutzhof Geißblatt hieß er „Monster“, aber nachdem ich ihn nun heute kennen gelernt habe, muss ich zugeben, dass er ein sehr netter kleiner Hund ist, der meiner Mutter guttut.

Bescherung in Pattensen: Meike teilt einige Nüsse vom bunten Teller mit Filou.

Bescherung in Pattensen: Meike teilt einige Nüsse vom bunten Teller mit Filou.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.