Gassi-Tipp: Hunderunde von der Wasserkunst bis in die Gärten und zurück

Hier kommt der nächste Gassi-Tipp an der Leine, endlich einer für den Norden der Stadt. Jenny Beeskow beschreibt für die Hundeblog-Aktion „Hannover geht gassi“ ihre „Freitagsrunde“ von der Wasserkunst entlang der Leine in Richtung Linden, durch die Gärten und zurück zur Wasserkunst.

Herrliche Hunderunde bis in die Herrenhäuser Gärten - vorbei am Tempel an der Graft. (Foto: Jenny Beeskow)

Herrliche Hunderunde bis in die Herrenhäuser Gärten - vorbei am Tempel an der Graft. (Foto: Jenny Beeskow)

Hundewiese im Georgengarten. (Foto: Jenny Beeskow)

Hundewiese im Georgengarten. (Foto: Jenny Beeskow)

Gassi-Tipp Hunderunde von der Wasserkunst bis in die Gärten und zurück
Bezeichnung unter Hundefreunden: „Freitagsrunde“ (weil ich sie oft freitags gehe)
Stadtteil bzw. Ortsteil: Limmer, Linden, Nordstadt, Herrenhausen
Park- möglichkeiten: Überall vorhanden.
Größe des Hundefreilauf- gebiets bzw. Länge der Gassiroute: Die Länge der Hunderunde ist variabel. Ich gehe in der Regel einen Rundweg von der Wasserkunst entlang der Leine in Richtung Linden, durch den Georgengarten zur Graft und zurück zur Wasserkunst. Von der Wasserkunst bis nach Linden (Uni-Sportplätze) ist offizielles Hundeauslaufgebiet. Im Georgengarten neben dem Tempel ist noch eine Hundeauslauffläche/Hundewiese.
Gelände/Boden: Spazierwege (Schotter- und geteerte Wege)
Sicherheit: Abgesehen vom Bremer Damm (leider begleitet er die Hundefreilauffläche Limmer/Linden) sind kaum Straßen vorhanden. Die, die man auf der Hunderunde kreuzt, sind wenig befahren.
Bade- und Trink- möglichkeiten: Bademöglickeiten sind ausreichend vorhanden: Die Leine, verschiedene Teiche im Georgengarten und die Graft laden zum Baden ein.
Sauberkeit: Ausreichend viele Papierkörbe; Kotbeutelspender sind nicht vorhanden.
Sitzgelegen- heiten und Einkehr- möglichkeiten: Es gibt auch ausreichend Sitzmöglickeiten am Weg. Einkehren kann man im Biergarten „Dornröschen“; außerdem gibt es noch einen Kiosk sowie das Milchhäuschen im Georgengarten.
Hundedichte und Flirtfaktor: Hohe Hundedichte und dementsprechend auch hoher Flirtfaktor.
Besonderheiten: Auf der Strecke wird im Sommer häufig gegrillt. Ärgerlich ist der Müll um die Mülleimer herum, die die Krähen immer herausholen. Meinen Hund interessiert das nicht. Für Hundehalter, deren Hunde draußen alles Mögliche und Unmögliche fressen, ist das sehr ärgerlich.
Kommentar: Ich gehe hier gern gassi, weil ich von Zuhause aus losgehen kann, es viele Bademöglichkeiten gibt, es wunderbar grün ist, die Hunde zu 99 % ohne Leine laufen können, die Menschen im Großen und Ganzen sehr tolerant sind und die Strecke von der Länge her sehr variabel ist.
Gesamturteil: 4,5 von 5 Pfoten. Eine halbe Pfote Abzug wegen der Krähen.

Testdatum: ein- bis zweimal wöchentlich, meist freitags.

Dieser Gassi-Tipp ist von: Jenny Beeskow mit Spikey (Parson Russell Terrier, 12 Jahre)

Mehr Gassi-Tipps an der Leine gibt es hier: Hannover geht gassi

» Gassi-Tipp-an-der-Leine-Formular per E-Mail anfordern

9 Kommentare

  1. Ach wie lustig, einen Großteil der Strecke waren wir auch am Sonntag unterwegs.
    Mich hat die Dichte an Hunden ehrlich gesagt sehr überrascht, und damit verbunden auch die von dir erwähnte Toleranz der Spaziergänger!
    Mein kleiner Jack Russel Terrier konnte sich richtig austoben auf der Strecke – und der Kontakt zu anderen Hunden tat auch richtig gut!

  2. Hallo Sandra,

    ja, hier sind alle sehr relaxt. Macht das Spazierengehen sehr angenehm. Ich bin froh, dass hier zu haben.

    LG
    Jenny

  3. Pingback:An der Leine – Hundeleben in Hannover » Gassi-Tipp: Hundewiese im Georgengarten

  4. Hallo,
    Ich hätte mal Interesse, da ich ja in der Nordstadt wohne, wo es erlaubt ist, die Hunde frei laufen zu lassen, wo auch nicht.
    Vielleicht können wir ja mal zusammen laufen?
    Habe zwei Hündinnen. Vielleicht magst dich mal melden.
    madlaus83@gmail.com

  5. Eine wunderschöne Tour. Werde ich demnächst nochmal laufen und sicher noch weiter ausdehnen. Danke für den Tipp.

  6. Hallo Liebes Team vom Gasse-Tipp-an-der-Leine,

    vielleicht könnt Ihr ja noch artgerechte Leckerlis ohne Zucker & ohne Getreide gebrauchen.

    Bei Interesse schaut einfach mal unter Partnerprogramm nach.

    • Gibt es hier vielleicht einen Kartenausschnitt? In der Gegend waren wir noch nicht :-)

  7. Toller Tipp! Danke schön. Leider ist der Biergarten Dornröschen seit Herbst 2015 geschlossen, was sehr schade ist, da es keine schönen Alternativen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.