Gassi-Tipp: Hundewiese auf dem Kronsberg

Tadaaaa! Proudly presenting: 1. Gassi-Tipp an der Leine. Für die neue Hundeblog-Aktion „Hannover geht gassi“ beschreibt Maristela Schoffelmann den Hundeauslaufweg samt ausgewiesener Hundeauslauffläche auf dem Kronsberg, den sie regelmäßig mit ihrer dreijährigen Border-Collie-Hündin Luna besucht.

Hundeallee auf dem Kronsberg: Hier geht Maristela regelmäßig mit ihrer Border-Collie-Hündin Luna spazieren. (Foto: Maristela Schoffelmann)

Hundeallee auf dem Kronsberg: Hier geht Maristela regelmäßig mit ihrer Border-Collie-Hündin Luna spazieren. (Foto: Maristela Schoffelmann)

Eine schlechte Nachricht vorweg: Obwohl die Hundeauslauffläche auf dem Kronsberg extra von der Stadt als Freilaufgebiet ausgewiesen wurde, herrscht während der Brut- und Setzzeit auch hier Leinenzwang.

Gassi-Tipp Hundewiese auf dem Kronsberg
Stadtteil bzw. Ortsteil: Kronsberg, Bemerode
Parkmöglichkeiten: nachmittags und am Wochenende am Ende des Oheriedentrift, Grundschule an der Feldbuschwende
Größe des Hundefreilaufgebiets bzw. Länge der Gassiroute: Der Hundeauslaufweg ist geschätzt gut einen Kilometer lang.
Gelände/Boden: Die Hundeauslauffläche ist eine schöne Naturwiese, die einfach wild wachsen darf. Sie wird trotzdem von der Stadt gepflegt und hin und wieder auch gemäht. Der Hundeauslaufweg besteht z. T. aus Schotterwegen und einer landwirtschaftlichen Versorgungsstraße (Betonplatten?).
Sicherheit: Keine offiziell befahrbare Straße, nur für landwirtschaftliche Fahrzeuge; weitere Wege können nur durch Fußgänger und Radfahrer benutzt werden.
Bade-/Trinkmöglichkeiten: Leider keine Trinkmöglichkeit in direkter Nähe, jedoch bei Ausdehnung der Hunderunde in Richtung Anderten ist ein Kanal in der Nähe und in Richtung Bemerode der künstlich angelegte Feuerlöschteich hinter der Grundschule an der Feldbuschwende. Dieser dient vorrangig als Überlauf für das Regenwasser, das vom Kronsberg abläuft. Wasserqualität je nach Wetterlage.
Sauberkeit: Papierkörbe nur vereinzelt, keine Kotbeutelspender
Sitzgelegenheiten und Einkehrmöglichkeiten: Reine Natur, aber weil der Kronsberg zur Expo als offizielles Naherholungsgebiet eingerichtet wurde, stehen überall einzelne Bänke zum Ausruhen.
Hundedichte und Flirtfaktor: Hundedichte variabel nach Wetterlage und Tageszeit. Flirtfaktor: eher schlecht.
Besonderheiten: Sehr viele Menschen, die NICHT wissen, dass es sich um eine ausgewiesene Hundeauslauffläche bzw. einen Auslaufweg für Hunde handelt. Einige Jogger, ein Schäfer mit Schafen, der seinen Weidebereich generell absteckt und markiert (großer Wanderbereich, dadurch nur zu bestimmten Zeiten an gewissen Stellen). Ein angrenzender Reitverein nutzt die ausgewiesenen Reitwege.
Kommentar: Ich gehe hier gern gassi, weil man sich untereinander kennt, sich auch mal unverbindlich treffen kann und immer jemanden zum Spazierengehen findet.
Hier gehen Hunde gern spazieren, die auch hier gern spazieren gehen: In dem weitläufigen Gelände kann man sich aus dem Weg gehen. Die Hundewiese ist toll für Hunde, die erste Kontakte zu anderen Hunden knüpfen wollen. Der Hundeauslaufweg gefällt Hundehaltern, die ein bisschen aus der Stadt rauswollen.
Gesamturteil:

Ich gebe 3 von 5 Pfoten, weil kein ganzjähriges Ohne-Leine-Laufen möglich ist und wegen der teilweise unterschiedlichen Interessen verschiedener Gruppen wie Spaziergänger ohne Hund und Reiter.

Testdatum: eigentlich fast täglich seit 2,5 Jahren, im Moment eher seltener.

Auf dem breiten Weg kann man sich auch gut aus dem Weg gehen. (Foto: Maristela Schoffelmann)

Auf dem breiten Weg kann man sich auch gut aus dem Weg gehen. (Foto: Maristela Schoffelmann)

Dieser Gassi-Tipp ist von: Maristela Schoffelmann. Maristela schreibt über das Leben ihrer Border-Collie-Hündin Luna, 3, einen Hundeblog.

Spaziergang auf dem Kronsberg: Luna und die Krähen. (Foto: Maristela Schoffelmann)

Spaziergang auf dem Kronsberg: Luna und die Krähen. (Foto: Maristela Schoffelmann)

Mehr Gassi-Tipps an der Leine gibt es hier: Hannover geht gassi

» Gassi-Tipp-an-der-Leine-Formular per E-Mail anfordern

5 Kommentare

  1. ich glaub, da müssen wir mal hin

  2. Auf dem letztem Foto ist sehr schön die Straße zu sehen, die offiziell nur für den landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben ist. Leider halten sich nicht immer alle daran und mal heizt da doch ein Rollerfahrer lang oder ein Autofahrer hat sich aber der Suche nach eine Abkürzung verfahren.

  3. Pingback:An der Leine – Hundeleben in Hannover » Gassi-Tipp: Hunderunde durchs Bockmerholz

  4. Vielen Dank für den Hunderundentipp! Ich war letzte Woche bei dem schwedischen Möbelhaus und wollte die Hunde vorher noch laufen lassen und hatte dabei das Gebiet schon einmal gesehen. Mit der Beschreibung kann ich allerdings viel mehr anfangen, da weiß ich dann auch, wo ich wieder auskomme. Die einzelnen Punkte machen die Planung doch einfacher, gerade wenn mal ein Hund läufig ist, weiß ich, wo ich die Hundewiese dann meiden kann. Danke!

  5. Manuela Eisenhauer

    Wir gehen gerne am Wal mit Joschy Gassi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.