Pitús sechster Geburtstag – oder der 14.?!

Heute vor genau sechs Jahren habe ich den Border Collie Tom von der Wau-Mau-Insel gerettet. So heißt das Kasseler Tierheim. Schöner Name. Nicht so schön ist die Erinnerung an den dreckigen und kahlen Betonboden des Zwingers, in dem Tom wohnte. Einziges Spielzeug: ein Backstein. Daran hat er sich buchstäblich alle Zähne ausgebissen.

Diesem Blick kann keiner widerstehen: Pitú, ehemals Tom von der Wau-Mau-Insel. (Foto: Uwe Janssen)

Diesem Blick kann keiner widerstehen: Pitú, ehemals Tom von der Wau-Mau-Insel. (Foto: Uwe Janssen)

Die Geschichte, wie aus Tom Pitú wurde, einem gut 25 Kilogramm schweren Filzpummelchen genau 18 Kilogramm Plüsch gewordene Lebensfreude und einem irren Allesankläffer ein liebenswerter Traumhund erzähle ich ein andermal. Nur so viel: Birte hat recht behalten – Pitú wird immer ein ganz besonderer Hund bleiben.

Heute will ich meinem Teddybären nur fix gratulieren – zu seinem sechsten Geburtstag. Denn sein Leben hat irgendwie erst so richtig angefangen mit dem Tag vor sechs Jahren, an dem er aus dem Kofferraum meines Fiats nach vorn gesprungen ist auf den Beifahrersitz und seinen Kopf bei etwa 130 Stundenkilometern auf der A7 von Kassel in Richtung Hannover in meinen Schoß gelegt hat. Glücklich. Angekommen. In seinem neuen Leben.

Tatsächlich dürfte es der 14. Geburtstag sein, den Pitú heute feiern kann. Vor sechs Jahren lautete das Mittel der Tierarztschätzungen: acht Jahre. Eine genaue Schätzung war schwierig, weil er sich ja alle Zähne an dem Backstein in seinem Zwinger bis auf die Nerven weggekaut hatte. Sein wahres Alter ist aber ohnehin egal. Denn Pitú leidet an einer Art Benjamin-Button-Syndrom. Sein gefühltes Alter entspricht zwar seinem tatsächlichen Alter, allerdings nicht in Jahren, sondern in Monaten.

Gefühlt ist Pitú jetzt also 14 Monate alt. Anders lässt es sich meiner Ansicht nach nicht erklären, dass Pitú auch bei Minusgraden schwimmen geht (zuletzt hat er das im Januar dieses Jahres gemacht) und trotz eines wirklich schweren Herzfehlers erst vorgestern wieder nach einer gut fünf Kilometern langen Joggingrunde nicht halb so müde war wie ich.

Happy birthday, mein kleiner Irrer!

2 Kommentare

  1. Happy Birthday Pitú! Die Idee mit der Alterszählung von Deinem Frauchen sollte ich mir für Buddy auch mal überlegen. Dann ist er im Mai 2 geworden und nicht 6. Lass Dir viele Leckerchen geben!
    Tanja

  2. Herzlichen Glückwunsch !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.