Schlafende Hunde soll man nicht wecken – aber fotografieren!

Nicht anrühren, das gibt Ärger! So weit die Bedeutung des Sprichworts „Schlafende Hunde soll man nicht wecken“. Es gibt aber kein Sprichwort, das davon abrät, schlafende Hunde zu fotografieren. Ich sage: Man soll sogar. Denn das gibt keinen Ärger, sondern lustige Fotos.

Mein Rudel ist mir schlafend eigentlich am allerliebsten…

Es gibt einige Gründe, warum man schlafende Hunde nicht wecken soll:

  • Schlafende Hunde bellen nicht.
  • Schlafende Hunde beißen nicht. Wenn man sie nicht weckt.
  • Schlafende Hunde machen nichts kaputt.
  • Schlafende Hunde sind niedlich. Auch dann, wenn sie nicht niedlich sind, so lange sie nicht schlafen.
  • Schlafende Hunde mag jeder. Auch einer, der nicht schlafende Hunde nicht mag.

Der wichtigste Grund, warum man schlafende Hunde fotografieren soll:

  • Hunde schlafen in allen möglichen und unmöglichen Positionen. Das sieht oft lustig aus.

Genug der albernen Vorrede. Hier sind einige Bilder meiner schlafenden Hunde:

3 Kommentare

  1. Was für eine coole Idee: Schlafende Hunde fotografieren …

  2. oh das finde ich ganz toll ! ich habe reichlich Fotos die witzig anzusehen sind 111

  3. Ich hab noch einen Spruch: Schlafende Hunde soll man nicht unter den Teppich kehren.

    :-)

    Ich lege mich auf die Lauer und warte, bis Klein Eddy (Marke Teufelskrapfen) fotogäääähn in die Kamera blickt…

    lg,
    Georg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.