Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Kennt ihr das? Manchmal fühlt sich das Leben an wie eine Doppelfolge von GZSZ. Obwohl ich das noch nie geguckt habe. Was ich sagen will: Die Höhen und Tiefen fallen extrem aus, und irgendwie passiert viel zu viel auf einmal. Gerade fließen noch die Tränen, schon ist alles einen Tick zu schön, um wahr zu sein.

So süß und so munter, und trotzdem musste es eingeschläfert werden. Das Lamm hatte falsch im Mutterleib gelegen und war mit völlig fehlgebildeten Hinterbeinen zur Welt gekommen.

So süß und so munter, und trotzdem musste es eingeschläfert werden. Das Lamm hatte falsch im Mutterleib gelegen und kam mit völlig fehlgebildeten Hinterbeinen zur Welt.


Tessa mit ihren sechs Welpen - nur wenige Stunden nach der Geburt.

Sehr süß und sehr munter: Tessa mit ihren sechs Welpen - wenige Stunden nach der aufregenden Geburt.

Nun aber der Reihe nach…


Willkommen in der Live-Daily-Soap „Country Life with Border Collies“

In den Hauptrollen:

Christine Fischer, Jg. ’56, Diplom-Agraringenieurin, Studienrätin an den Berufsbildenden Schulen in Hameln, Border-Collie-Halterin, Züchterin, Hobbyschäferin, Ausbilderin von Hütehunden, wohnt im Erdgeschoss des alten Bauernhofs hinterm Deister, der der Schauplatz des Geschehens in dieser Soap ist.

Ich, Inka Burow, Jg. ’73, Diplom-Ökonomin, Journalistin, Online-Redakteurin bei Madsack Online, Border-Collie-Halterin bzw. Nothundsammlerin, Dogdance- und Obedience-Trainerin, wohnt im 1. Stock.

und viele, viele Hunde…


Doppelfolge „Tessas Welpen“, Teil 1

Die Temperatur ist zu früh gefallen, Geburtstermin von Tessas erstem Wurf soll eigentlich erst in vier Tagen sein, aber nun denn… Christine bleibt bei Tessa, eigentlich „Tess ISDS 290834“, der dreijährigen Border-Collie-Hündin aus „Shepherd’s Companion Lad“ und Grete („Meg ISDS 248276“). Ich fahre also zu den Scottish-Blackface-Muttern, um nachzuschauen, ob bzw. wie viele neue Lämmer geboren sind.

Auf der Schafweide finde ich zwei Muttern, die frisch gelammt haben. Eine mit einem sehr kräftigen Lamm. Alles gut. Die andere hat Zwillinge bekommen. Doch nur ein Lamm tappst hinter seiner Mama her, das andere liegt etwas abseits in der Wiese. Als ich es anstupse, um es zu ermuntern aufzustehen, merke ich, dass es nicht kann. Es wird niemals laufen können. Die Hinterbeine sind missgebildet – offensichtlich durch eine falsche Lage im Mutterleib, was bei Zwillingen schon mal vorkommt. Mir bleibt nur, das Würmchen in eine Hundedecke zu wickeln und in die Tierklinik zu fahren. Zum Einschläfern. Scheiß Landleben!

Szenenwechsel: Tessa hat Senkwehen, aber mehr passiert nicht. Es wird Nacht. Es wird wieder Morgen. Nichts.

Ende Teil 1.


Doppelfolge „Tessas Welpen“, Teil 2

Es ist Sonntagmittag. Tessa hechelt. Tessa schläft. Nichts. Erst am Nachmittag setzen die Wehen ein. Doch: Nichts passiert. Christine packt Tessa ins Auto, ab zur Tierärztin. Fünf Stunden, nachdem die Wehen eingesetzt haben, kommt der erste Welpe. Es ist ein kräftiger Rüde, der nur mit etwas Gleitgel die letzten Zentimeter des Geburtskanals überwandt. Eine Hündin plumst gleich hinterher. Christine fährt mit Tessa und den beiden Welpen wieder nach Hause. Jetzt läuft’s.

Bald kommen Nr. 3 und 4. Nummer 5 wartet bis Mitternacht. Und Nr. 6 landet um 2 Uhr nachts in der Wurfkiste. Sechs Welpen sind es geworden. Alle gesund und munter. Es steht 3:3 – sowohl im Geschlechter- als auch beim Farbwettkampf. Der Vater der Kleinen ist Christines zehn Jahre alter Don, mit vollem Namen „ISDS 286335 Clan Alba Call me Don (ZBrH 4860)“, Sohn von“WBC Just Paco ISDS 207705″ und Christines „ISDS 266336 Clan Alba Anne-Hope“.

Ende Teil 2. Happy end!

Ein Kommentar

  1. Mein herzlichen Glückwunsch zu der Bande und ich freue mich das Mutter, Kinder und die Zweibeiner Wohlauf sind. Alles gute und prächtiges Wachsen, wünschen die kleinen Rattenfänger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.